Die Innovation in der grünen Designermode

Natascha von Hirschhausen garantiert eine perfekte Passform bei minimalem Verschnitt in der grünen Designermode aus Berlin.

Die exklusive Qualität der ethischen Fasern schätzt Natascha von Hirschhausen und möchte dementsprechend so wenig Material wie möglich entsorgen. Außerdem ist für die zukunftsorientierte Designerin die Vermeidung von Müll essenziell.

 

Natascha von Hirschhausen entwickelte dementsprechend innovative Minimal-Waste Schnitte die den Verschnitt auf ca. 2% minimieren. Die Schnittlinien greifen derart ineinander, dass der Verschnitt, gegenüber dem klassischen Zuschnitt, stark minimiert wird. Gleichzeitig wird durch die Kurven, eine gute Passform am Körper garantiert. 

Zudem funktionieren die Schnitte unabhängig voneinander. Natascha von Hirschhausen ist also erstmals also in der Lage die Produktion von Einzelteilen auf Anfrage extrem effizient und nachhaltig zu gestalten.

 

Über das Sammeln und abwiegen von Resten hat die Gestalterin ermittelt, dass die Materialeffizenz durchschnittlich bei 98,5% liegt, dementsprechend fallen nur ca. 2,0% Verschnitt an. Bei den Strickteilen fällt mit 0,01% überhaupt kein nennenswerter Materialabfall an.

 

 

Für die Entwicklung dieser Schnitte wurde die Gestalterin 2016 für den Bundespreis Ecodesign nominiert. 

natascha von hirschhausen ethische nachhaltige gruene mode sustainable ethical green fashion high minimal waste minimalwaste zerowaste zero waste effizienz material innovative Schnitte pattern patterns innovativ innovation nataschavonhirschhausen produkt

© Natascha von Hirschhausen, 2015